München

City-Atelier Kinos München
City-Atelier Kinos München
Sonnenstraße 12
80331 München

City-Atelier Kinos München

City-Atelier Kinos München
Sonnenstraße 12
80331 München

Filmangebot & Kartenreservierung

Bitte tätigen Sie Ihre Kartenreservierungen online oder über Ihren zuständigen Mitarbeiter im Projektbüro.
Zur Online-Reservierung klicken Sie auf den von Ihnen gewünschten Termin in nachfolgender Programm-Übersicht:
  23.03. 24.03. 25.03. 26.03. 27.03.

Die kleine Hexe

103 Min
1. - 4. Klasse | 6 bis 9 Jahre
 
 

Pettersson und Findus – Findus zieht um

82 Minuten
1. - 4. Klasse, Vorschule | ab 5 Jahre
 
 

Ente Gut! Mädchen allein zu Haus

95 Minuten
3. - 6. Klasse | ab 8 Jahren
   
 

Warum ich hier bin

65 Minuten
3. -6. Klasse | ab 8 Jahren
     
Seminar
 

Unheimlich perfekte Freunde

92 Min.
3. - 7. Klasse | ab 8 Jahren
 
 

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

119 Min
5. bis 8. Klasse | 10 bis 13 Jahre
 
 

Gregs Tagebuch (1) - Von Idioten umzingelt!

94 Minuten
5.-8. Klasse | ab 10 Jahren
 
   

Unsere große kleine Farm

91 Min
ab 7. Klasse | ab 12 Jahre
     

10 Milliarden - Wie werden wir alle satt? (teilweise OmU)

107 Minuten
7. - 12. Klasse | ab 12 Jahren
   
 

Zwischen uns die Mauer

110 Min
ab 8. Klasse | ab 13 Jahre
 
Seminar
     

Bikes vs Cars

91 Min
ab 9. Klasse
   
 

* Zusatztermin

Teilnahme nur nach Anmeldung und erfolgter Bestätigung (E-Mail) durch das Projektbüro möglich

Service | Beratung

Katharina Püchler

Telefon:
(089) 2170 - 2225
Fax:
(089) 2170 - 1359

KinoSeminar

Di, 24.03.2020 | 09:30 - 12:15 Uhr
Zwischen uns die Mauer

In dem Geschichtsdrama wird die Liebe zweier Jugendlicher durch die deutsch-deutsche Teilung erst kompliziert und dann ganz unmöglich gemacht. Der unterhaltsame Film knüpft an Erfahrungswelten von Jugendlichen an und vermittelt Eindrücke der jüngeren deutschen Geschichte.

Thema: Deutsche Geschichte und Demokratie leben

Filmgespräch mit Regisseur Norbert Lechner

KinoSeminar

Do, 26.03.2020 | 09:30 - 12:30 Uhr
Warum ich hier bin

Fünf Menschen erzählen, warum sie ihre Heimat verlassen mussten und wie es war, in Deutschland anzukommen. Was ist anders? Was vermissen sie? Zwischen dem Alltag in der neuen Schule und auf dem Fußballplatz wird auch das Leben, das Ahmad, Frau Schiller, Leila, Lena und Cacau hinter sich ließen, in animierten Sequenzen wieder lebendig.

Themen: Integration, Flucht, Heimat, Familie, Neuanfang, Fremdsein, Freundschaft, Individualität, Schule
Fächer: Deutsch, Sachkunde, Ethik, Religion, Kunst

Filmgespräch mit der Regisseurin Susanne Mi-Son Quester