Zweiteiliges Online-Seminar

24.02. und 25.02.2021 | 16:00 - 18:00 Uhr
Filme können im Unterricht und im Rahmen von Distanzlernen eine Möglichkeit sein, sich kritisch, kreativ und bewusst mit verschiedensten Themen auseinander zu setzen. In diesem Onlineseminar sollen anhand ausgewählter Filme der SchulKinoWoche Bayern 2021 sowie prämierter Kurzfilme praxis- und schülernahe Möglichkeiten für eine handlungsorientierte Auseinandersetzung mit dem Medium Film vorgestellt und auch aktiv erprobt werden. Dabei werden ganz konkrete Einsatzmöglichkeiten vorgestellt, die zur Förderung eines breiten Filmverständnisses führen.

Das aufgezeigte Methodenrepertoire zielt dabei nicht nur auf eine Beschäftigung mit Themen und Inhalten von Filmen, sondern auch auf Machart, Ästhetik, Wirkungsweise und Werteerziehung. Ferner werden mit interaktiven Tools und Apps filmsprachliche und analytische Werkzeuge vorgestellt und ausprobiert.

Folgende Vermittlungsstrategien und Zugangsmöglichkeiten werden behandelt:
  • Diskussionsmethoden, Methoden zum mündlichen Sprachgebrauch
  • Methoden mit Info-/Werbematerialien zum Film (Trailer, Plakat, …)
  • Filmanalytische Methoden
  • Gestalterische Methoden
  • Methoden zur schriftlichen Auswertung
  • Spielerische Methoden interaktive Tools

Für Lehrkräfte aller Schularten und Jahrgangsstufen

Seminarleitung

Doris Sippel
Mittelschullehrerin und Medienpädagogin
Leiterin des Medienzentrums Oberallgäu
Beraterin digitale Bildung (BdB)
zertifizierte Filmlehrerin