Materialien für den Unterricht

Normalerweise wird bei den SchulKinoWochen das Kino zum Klassenzimmer. In diesem Jahr wird es ausnahmsweise umgekehrt sein. Damit die Filmsichtung trotzdem etwas Besonderes wird und die Auseinandersetzung mit der Film- und Kinokultur in die filmpädagogische Arbeit im Unterricht integriert werden kann, haben wir ausgewählte Arbeitsblätter und Anregungen für die Unterrichtsgestaltung und Filmsichtung im Klassenzimmer zusammengestellt.

Das Klassenzimmer gestalten

Wie können wir das Klassenzimmer zum Kino machen? Was muss verändert werden? Was wird benötigt? Die Schülerinnen und Schüler werden in die Raumplanung mit einbezogen und lernen Kinoberufe kennen.

Kinoporträt erstellen

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten ein Porträt des Kinos ihrer Stadt, in das sie während der SchulKinoWoche gegangen wären.

Mein Filmmoment

Was kostet der Kinobesuch?

Die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie die Kosten einer Kinokarte auf die verschiedenen Ausgaben des Kinos umverteilt werden und errechnen an einem realitätsnahen Beispiel Umsätze und Einnahmen eines Kinos.

Eine Eintrittskarte basteln

Mithilfe einer Vorlage kann eine eigene Kino-Eintrittskarte gestalten werden.

Wo schauen wir Filme?

Filme brauchen ein Publikum und das Publikum braucht Optionen, die unterschiedlichsten Filme in den verschiedensten Situationen zu sehen.(Arbeitsblatt für Grundschulen)

Berufe beim Film

Welche Berufe beim Film gibt es und wo kann man diese finden?

Die Filmverwertung

Warum stehen nicht alle Filme der SchulKinoWochen im Ersatzangebot zur Verfügung? Ein Grund ist die gesetzlich geregelte Verwertungskette, die festlegt, wann Filme nach dem Kinostart als Stream oder auf DVD/Blu-Ray zu sehen sind.

Die Materialien und Arbeitsblätter werden von Vision Kino zu Verfügung gestellt.

Zusätzliche Angebote zum Thema Film für den Unterricht
bietet auch die umfangreiche Website www.wer-hat-urheberrecht.de