2008 - 1. SchulKinoWoche Bayern

14. - 18. April 2008

1. SchulKinoWoche Bayern | 14.-18. April 2008

Rund 66.000 Schülerinnen und Schüler und 3.500 Lehrkräfte besuchten die über 800 Schulvorstellungen während der ersten bayerischen SchulKinoWoche.
85 Kinos in 75 bayerischen Städten beteiligten sich am Pilotprojekt und zeigten vom 14.-18 April 2008 unterrichtsbezogene und künstlerisch wertvolle Filme für alle Jahrgangsstufen und Schularten.
 
Bereits im Vorfeld des Projekts beteiligten sich 160 Lehrkräfte an den vier Fortbildungsveranstaltungen „Lehren und Lernen mit Film“. Bei den Fortbildungen wurden unterschiedliche Herangehensweisen der Filmbildung und Filmkompetenzvermittlung im schulischen Bereich vorgestellt.

Auftaktveranstaltung: DIE WELLE

350 Schülerinnern und Schüler kamen zur Auftaktveranstaltung der 1. SchulKinoWoche ins Münchner ARRI-Kino. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Literaturverfilmung DIE WELLE.
Im Anschluß an die Sondervorführung des mehrfach für den Deutschen Filmpreis 2008 nominierten Films waren Drehbuchautor Peter Thorwarth und das RatPack-Produzenteam Christian Becker und Nina Maag zum Filmgespräch mit den Schülerinnen und Schülern zu Gast.

In Kooperation mit Treffpunkt Filmkultur und der Bavaria Filmstadt wurden Workshops angeboten, die Einblicke in die kreativen Prozesse und unterschiedlichen Phasen des Filmemachens gaben – von der Idee zum Drehbuch, vom Sounddesign und der Bildbearbeitung in der Postproduktion bis hin zum fertigen Kinofilm.
Die Auftaktveranstaltung wurde in Kooperation mit Treffpunkt Filmkultur und mit freundlicher Unterstützung von ARRI Film & TV , der RatPack -Filmproduktion, der Bavaria Filmstadt und des Constantin-Filmverleihs durchgeführt.

Kinoseminare

In 32 Sonderveranstaltungen bekamen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit zur Diskussion mit Filmemachern und Fachexperten. Mit medienpädagogischer Begleitung konnten hier Inhalte vertieft und Einblicke in die Welt des Films gegeben werden.

Presse

»Die SchulKinoWoche war ein voller Erfolg.
Nun gilt es, diesen medienpädagogischen Impuls der SchulKinoWoche in den Klassenzimmern wach zu halten«
(Kultusstaatssekretär Bernd Sibler zur 1. SchulKinoWoche Bayern 2008)